Forum Wiki Galerie Kontakt Wie man Fragen richtig stellt. Tutorial Forum
Zurück   GIMP-Forum 3.0 > Allgemeines > Gimpforum

Hinweise
Alt 07.07.2019, 19:36   #1
rohrpostler
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.03.2009
Beiträge: 10
Standard mit Ebenen arbeiten

Hallo,
ich habe ein Bild geöffnet, dann ein zweites mit einer neuen Ebene. Die Ebenengröße habe ich so eingestellt daß beide nebeneinander Platz haben, auch die Leinwand angepasst. Ich beschnitt dann Bild2 etwas damit beide gut zueinander passen. Das Ergebniss-alles wurde auf das beschittene Bild2 reduziert. Das wollte ich natürlich nicht.

Was mache ich falsch? Ich habe das schon mit oder ohne Alphakanal probiert, immer das gleiche. Ich habe Gimp 2.10



Gruß Hans
rohrpostler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2019, 20:49   #2
ursa major
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2014
Beiträge: 2.907
Standard

Hallo Hans!

Anhand Deiner Beschreibung kann ich nur mutmaßen. Wahrscheinlich hast Du das Bild beschnitten, wolltest aber nur die obere Ebene beschnitten haben. Da muss man grundsätzlich unterscheiden. Das Bild ist alles was innerhalb der Begrenzungen der Leinwand zu sehen ist. Wenn man das Bild beschneidet wirkt sich das also auf die Leinwandgröße aus. Von dieser Leinwandgröße ist die Größe der jeweiligen Ebenen aber unabhängig. Das bedeutet, dass Ebenen kleiner, aber auch größer sein können als das Bild selbst. In letzterem Fall ragen sie aus dem Bild heraus. Was heraus ragt ist aber nicht sichtbar. Man sieht das nur an den gelb gestrichelten Linien. Das ist der "Ebenenrahmen", der den Rand der gerade aktiven Ebene markiert. Der ist aber natürlich nur ein Hilfsmittel. Mit gedruckt wird der nicht. Und man kann ihn auch ausblenden, wenn er mal stören sollte (Menü "Ansicht" > "Ebenenrahmen anzeigen").

Ich weiß nun nicht wie Du beschnitten hast. Man kann das entweder im Menü "Bild" mit dem Dialog "Leinwandgröße" oder mit dem Werkzeug "Zuschneiden" machen. Eine weitere Möglichkeit wäre es eine Auswahl zu ziehen und im Menü "Bild" auf "Auf Auswahl zuschneiden" zu klicken. Mit "Leinwandgröße" kannst Du aber wirklich nur die Leinwand beschneiden. Um eine Ebene zu beschneiden müsstest Du die zunächst anklicken, damit sie aktiv ist, und dann den Dialog "Ebenengröße" im Menü "Ebenen" dafür verwenden. Der entspricht dem Dialog "Leinwandgröße", nur dass er eben nur Ebenen, nicht das ganze Bild beschneidet.

Mit dem Werkzeug "Zuschneiden" kannst Du sowohl die Leinwand, als auch die aktive Ebene beschneiden. Für letzteres musst Du da allerdings in den Werkzeugeinstellungen unten im Werkzeugfenster den obersten Eintrag, "Nur aktive Ebene" anhaken. Für ersteres hingegen darf das nicht angehakt sein. Und um eine Ebene auf eine Auswahl zuzuschneiden, klickst Du auf den entsprechenden Eintrag im Menü "Ebenen".

Kurz gesagt: alles was die Größe des gesamten Bildes anbelangt, kannst Du im Menü "Bild" machen. Was Ebenen betrifft hingegen im Menü "Ebenen". Oder halt mit dem Werkzeug "Zuschneiden", mit entsprechender Einstellung.

Übrigens hätte Dein Post eigentlich weiter oben unter "Hilfe und Fragen" gehört. Dies hier ist die Rubrik für allgemeine Themen rund um GIMP. Kann also sein, dass ein Admin Deinen Thread verschiebt. Also nicht wundern.


Edit: Wenn ich Deine Frage nicht richtig getroffen haben sollte, dann sag doch nochmal genauer was Du gemacht hast und mit welchen Funktionen von GIMP. Es ist nicht immer so leicht das im Kopf nachzuvollziehen.

Geändert von ursa major (07.07.2019 um 20:57 Uhr) Grund: Ergänzung
ursa major ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2019, 22:07   #3
rohrpostler
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.03.2009
Beiträge: 10
Standard

Hallo ursa,
danke für die Antwort.
Ich habe das Werkzeug "zuschneiden" benutzt und vorher die Ebene angeklickt. Also hätte ich vorher im Werkzeugfenster "Nur aktive Ebene" anhaken sollen. Werde ich ausprobieren.
Gruß Hans
rohrpostler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 13:14   #4
rohrpostler
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.03.2009
Beiträge: 10
Standard

Hallo ursa,
ich habe es probiert, mit Zuschneidewerkzeug und "aktive Ebene" angehakt. So funktionierts.
Eine Frage habe ich noch zur Leinwand. Die Funktion der Leinwand war mir noch nie so richtig klar, bitte eine Aufklärung.
Gruß Hans
rohrpostler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 13:39   #5
ursa major
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2014
Beiträge: 2.907
Standard

Die Leinwand ist einfach die Bildfläche. Nur was innerhalb der Begrenzungen der Leinwand ist, wird auch in der letztendlich gespeicherten und auch der gedruckten Bilddatei zu sehen sein. Das ist wie ein Passepartout, das alles abdeckt, was außerhalb der vordefinierten Bildfläche liegt. Nur, dass es hier im Endeffekt tatsächlich abgeschnitten wird, wenn man das Bild in einem der endgültigen Dateiformate exportiert (also JPEG, PNG, TIFF, BMP usw.). Alles was innerhalb der Begrenzungen der Leinwand an Bildinformationen zu sehen ist, bildet das Bild. Die Leinwand begrenzt also eigentlich das Bild, definiert seine Größe, hat aber ansonsten eigentlich selbst keine Substanz. Und die Leinwand ist immer rechteckig.

Natürlich braucht man es auch mitunter, dass die Bildfläche, also die Leinwand vergrößert wird, ohne dass die Bildiinhalte dabei vergrößert werden. In der analogen Welt würde man da an der Seite ein Stück Papier oder Leinwand ankleben müssen. In der digitalen geht das ganz nahtlos, einfach indem man die Leinwandgröße erhöht.

Hingegen ist eine Ebene wie eine Folie (in manchen Programmen heißen die auch so). Die kann entweder voll deckend sein oder einfach nur stellenweise Bildinformationen enthalten. Wenn man Ebenen/Folien übereinanderlegt, können sich deren Inhalte gegenseitig ergänzen, sich aber auch gegenseitig überdecken - je nachdem was man vorhat. Ebenen kann man auch verschieben, verzerren und skalieren. Was von den Ebenen sich außerhalb der Leinwand befindet wird aber beim finalen Exportieren abgeschnitten werden. Und völlig ohne Ebene ist das Bild leer. Auch Ebenen sind immer rechteckig. Da Ebenen aber auch transparent sein und leere Stellen enthalten können, lässt sich dadurch die Illusion verwirklichen, man habe ein Bild in Form eines Bildobjekts. Streng genommen ist das aber nie so. Am ehesten hat ein Bild die Form eines Objekts, wenn man einem freigestellten Bildobjekt einen Beschneidungspfad hinzufügt, der seine Umrisse definiert. Das braucht man aber wirklich nur im DTP-Bereich, also dem professionellen Druck-Design.

Klar geworden? Sonst nochmal nachfragen.
ursa major ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 14:03   #6
rohrpostler
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.03.2009
Beiträge: 10
Standard

Danke, sehr ausführlich und verständlich. So wird einiges klar.


Gruß Hans
rohrpostler ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bild beschneiden , ebenen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arbeiten mit Ebenen für Doofe MotiveHunter Hilfe und Fragen 9 11.03.2015 08:22
Arbeiten mit Ebenen schwave Hilfe und Fragen 2 06.04.2014 20:08
Ebenen (Grundlagentutorial) lumpi Grundlagen 0 08.12.2006 15:28


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.