Forum Wiki Galerie Kontakt Wie man Fragen richtig stellt. Tutorial Forum
Zurück   GIMP-Forum 3.0 > Probleme > Hilfe und Fragen

Hinweise
Alt 07.01.2020, 11:38   #1
waltisky
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.01.2020
Beiträge: 4
Frage Auf Foto horizontal verlaufend aufhellen.

Auf einer Foto möchte ich einen Verlauf über ganzes Bild horizontal von normal zu hell machen. Auf You Tube https://www.youtube.com/watch?v=9ldm-k3wZrc ( etwa ab Mitte) fand ich eine Anleitung (leider alte Programmversion), die ich glaubte verstanden zu haben. Am Schluss sollte ich nur noch delete klicken und das Resultat auf dem Video war wie gewünscht: links orginalfarbig stufenlos bis rechts ziemlich heller, ohne Farbveränderung. Bei meinem Versuch wurde aus Foto nur noch eine weisse Fläche. Ich vermute die Ursache bei der Vordergrundfarbe. Da auf Video alles sehr schnell und kurz gezeigt wird, weiss ich nicht, ob da eine andere Einstellung nötig ist. Ich hoffe dazu Hilfe zu erhalten, wie das mit neuster Gimp Version zu machen ist.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Verlauf.jpg
Hits:	47
Größe:	412,8 KB
ID:	6638  
waltisky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2020, 12:44   #2
ursa major
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2014
Beiträge: 2.888
Standard

Hi waltisky!

Aus Deiner Frage und Deinem beigefügten Screenshot wird mir Dein Problem leider nicht wirklich ersichtlich. Eine einheitlich deckende weiße Fläche hast Du da doch gar nicht. Und die Sache mit dem Deleten bezieht sich darauf das Bild nach transparent verlaufen zu lassen, wo dann dias Schachbrettmuster sichtbar wird, das quasi die Schreibtischoberfläche repräsentiert, die an den transparenten Stellen des Bildes nun durchschimmert. Da kenne ich eine bessere Methode als die im Tutorial gezeigte. Schreibe am besten mal was Du denn genau als Ergebnis erreichen willst. Dann kann ich Dir besser dazu verhelfen als wenn ich jetzt rausfinden muss, was von dem Tutorial Du nicht richtig verstanden hast.

Geändert von ursa major (07.01.2020 um 12:59 Uhr)
ursa major ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2020, 19:07   #3
waltisky
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.01.2020
Beiträge: 4
Standard

Zitat:
Zitat von waltisky Beitrag anzeigen
Auf einer Foto möchte ich einen Verlauf über ganzes Bild horizontal von normal zu hell machen. Auf You Tube https://www.youtube.com/watch?v=9ldm-k3wZrc ( etwa ab Mitte) fand ich eine Anleitung (leider alte Programmversion), die ich glaubte verstanden zu haben. Am Schluss sollte ich nur noch delete klicken und das Resultat auf dem Video war wie gewünscht: links orginalfarbig stufenlos bis rechts ziemlich heller, ohne Farbveränderung. Bei meinem Versuch wurde aus Foto nur noch eine weisse Fläche. Ich vermute die Ursache bei der Vordergrundfarbe. Da auf Video alles sehr schnell und kurz gezeigt wird, weiss ich nicht, ob da eine andere Einstellung nötig ist. Ich hoffe dazu Hilfe zu erhalten, wie das mit neuster Gimp Version zu machen ist.

Hi, das gewünschte Resultat ist, dass das Foto von normaler Helligkeit/Dichte von einer Seite stufenlos verlaufend wie auf gezeigter Abbildung zur anderen Seite heller wird. Foto muss auch in hellen Partien noch erkennbar sein. Das Video wurde von sehr alter Gimp Version gemacht, was mit aktuellem Programm vielleicht ganz anders geht, aber wie ?.
waltisky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2020, 19:57   #4
ursa major
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2014
Beiträge: 2.888
Standard

Also, da würde ich einfach mal mit Ebenenmodi und Ebenendeckkraft experimentieren. Den Verlauf hast Du ja schon auf einer separaten Ebene über dem Bild liegen. Nun kannst Du einfach mal mit dem Deckkraftregler oben im Dialog "Ebenen" spielen. Dabei muss natürlich die Verlaufsebene aktiv sein, denn deren Deckkraft veränderst Du hier. Bessere Ergebnisse erzielst Du aber wahrscheinlich mit den Modi (ganz oben im Dialog "Ebenen", das Menü "Modus") oder einer Kombination aus beidem. Versuche z.B. mal die Modi "Weiche Kanten", "Überlagern" oder "Faser mischen". Ebenenmodi verrechnen die Bildinhalte von Ebenen miteinander. Quasi werden die übereinander belichtet. Und dafür gibt es eine ganze Reihe verschiedener Modi.

Der Typ da im Video hat verschiedene Möglichkeiten erläutert um Verläufe auf ein Bild anzuwenden. Das mit "Auswahl aus Alphakanal" und "Entfernen" bezieht sich, wie oben schon gesagt, auf eine Methode ein Bild zu einem transparenten Hintergrund verlaufen zu lassen, sodass man den eventuell auf einer Ebene darunter vorhandenen Hintergrund dort durchschimmern sehen kann. Das geht (und ging damals vermutlich auch schon) allerdings besser mit einer Ebenenmaske. Dafür brauchst Du keine weitere (Verlaufs-) Ebene oben drüber, sondern musst nur bei aktiver Bildebene unten rechts im Dialog "Ebenen" auf den zweiten kleinen Button von rechts klicken (links neben dem Papierkorb-Symbol, bzw. dem x-Symbol für "Ebene löschen" - je nach Symbol-Theme). Den dann erscheinenden Dialog kannst Du in der Regel einfach abnicken. Dann wird der Ebene ein Vorschaubildchen hinzugefügt, das die Ebenenmaske repräsentiert und aktiv sein muss, wenn man die Maske bearbeiten will. Willst Du an der Ebene selbst arbeiten, musst Du das linke Vorschaubildchen aktivieren. Eine Ebenenmaske ist im Prinzip nur ein Graustufenbild, das hier als Maske dient. Alle schwarzen Pixel repräsentieren dabei volle Transparenz, alle weißen volle Deckkraft. Die Graustufen dazwischen repräsentieren, entsprechend ihren Grauwerten, Teiltransparenzen. Wie Du die schwarzen weißen oder grauen Pixel erzeugst - ob Du sie mit dem Pinsel malst, mit dem Verlaufswerkzeug ziehst oder so - ist egal. Das hängt davon ab was Du machen willst. Wenn Du an der Maske malst, solltest Du Vorder- und Hintergrundfarbe auf Schwarz und Weiß stellen. Mit der Taste "x" kannst Du dann während des Malens immer ganz schnell und bequem zwischen den beiden Farben hin und her switchen.

Mit der Ebenenmaske könntest Du Dein gewünschtes Ergebnis auch erzielen, indem Du eine weiße Ebene unter die Bildebene legst. Durch gezieltes Ziehen des Verlaufs kannst Du dann die Bereiche des Bildes per Ebenenmaske transparent machen, die Du transparent haben willst. Und durch die Auswahl des jeweiligen Grautons an den Schlüsselpunkten des Verlaufs kannst Du auch bestimmen wie transparent das Bild dort sein soll. Unter GIMP 2.10... kann man ja erstmals den Verlauf nach dem Ziehen noch bearbeiten - bevor er per Werkzeugwechsel oder Eingabetaste abgeschlossen ist. Du kannst z.B. noch Verlaufspunkte mit anderen Farben in den Verlauf einfügen, durch Herausziehen der Punkte entfernen oder einen ganz anderen vorgefertigten Verlauf wählen, ohne nochmal neu ziehen zu müssen. Außerdem kannst Du ihn auch nach dem Ziehen noch einfach umkehren. Da geht also einiges.

Außerdem ist die Ebenenmaske eine hervorragende Funktion um Bildobjekte freizustellen. Sehr geniale Sache.

Geändert von ursa major (07.01.2020 um 20:29 Uhr)
ursa major ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2020, 07:42   #5
11renner47
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von 11renner47
 
Registriert seit: 02.03.2010
Beiträge: 217
Standard

Hallo ursa major, hallo waltisky.
Wirklich klasse ursa major wie du immer gleich eine super Anleitung für die Leute hinzauberst. Ich hätte da so meine Problemchen. Ganz abgesehen davon, dass ich nicht allzu oft hier reinschaue.
Nur eine kleine Ergänzung meinerseits für waltisky:
Du könntest vielleicht bei eleanora auf gimp-werkstatt.de den kostenlosen Schnupperkurs mitmachen. Oder dir dort ein paar Tutorials ansehen.
Videotuts auf youtube gibt es ja inzwischen auch einige brauchbare(wenn ich daran denke wie es da noch vor 10 Jahren aussah kommt mir immer noch das kalte Grausen).
Meine Empfehlung sind da die von Joe2712 https://www.youtube.com/results?search_query=joe2712. Dieser kreativbüro scheint allerdings auch ziemlich gute zu produzieren.
Und die Tutorials auf gimpusers.de könnten für dich eventuell auch interessant sein. Einige sind aber für Fortgeschrittene(Ampelsymbol beachten).
Grüße.
__________________
11renner47 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2020, 10:25   #6
waltisky
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.01.2020
Beiträge: 4
Standard

Zitat:
Zitat von 11renner47 Beitrag anzeigen
Hallo ursa major, hallo waltisky.
Wirklich klasse ursa major wie du immer gleich eine super Anleitung für die Leute hinzauberst. Ich hätte da so meine Problemchen. Ganz abgesehen davon, dass ich nicht allzu oft hier reinschaue.
Nur eine kleine Ergänzung meinerseits für waltisky:
Du könntest vielleicht bei eleanora auf gimp-werkstatt.de den kostenlosen Schnupperkurs mitmachen. Oder dir dort ein paar Tutorials ansehen.
Videotuts auf youtube gibt es ja inzwischen auch einige brauchbare(wenn ich daran denke wie es da noch vor 10 Jahren aussah kommt mir immer noch das kalte Grausen).
Meine Empfehlung sind da die von Joe2712 https://www.youtube.com/results?search_query=joe2712. Dieser kreativbüro scheint allerdings auch ziemlich gute zu produzieren.
Und die Tutorials auf gimpusers.de könnten für dich eventuell auch interessant sein. Einige sind aber für Fortgeschrittene(Ampelsymbol beachten).
Grüße.
Danke für die Infos, werde mir das auch anschauen und bin froh, wenn ich da etwas dazulernen kann.
waltisky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2020, 10:22   #7
waltisky
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.01.2020
Beiträge: 4
Standard

Zitat:
Zitat von ursa major Beitrag anzeigen
Also, da würde ich einfach mal mit Ebenenmodi und Ebenendeckkraft experimentieren. Den Verlauf hast Du ja schon auf einer separaten Ebene über dem Bild liegen. Nun kannst Du einfach mal mit dem Deckkraftregler oben im Dialog "Ebenen" spielen. Dabei muss natürlich die Verlaufsebene aktiv sein, denn deren Deckkraft veränderst Du hier. Bessere Ergebnisse erzielst Du aber wahrscheinlich mit den Modi (ganz oben im Dialog "Ebenen", das Menü "Modus") oder einer Kombination aus beidem. Versuche z.B. mal die Modi "Weiche Kanten", "Überlagern" oder "Faser mischen". Ebenenmodi verrechnen die Bildinhalte von Ebenen miteinander. Quasi werden die übereinander belichtet. Und dafür gibt es eine ganze Reihe verschiedener Modi.

Der Typ da im Video hat verschiedene Möglichkeiten erläutert um Verläufe auf ein Bild anzuwenden. Das mit "Auswahl aus Alphakanal" und "Entfernen" bezieht sich, wie oben schon gesagt, auf eine Methode ein Bild zu einem transparenten Hintergrund verlaufen zu lassen, sodass man den eventuell auf einer Ebene darunter vorhandenen Hintergrund dort durchschimmern sehen kann. Das geht (und ging damals vermutlich auch schon) allerdings besser mit einer Ebenenmaske. Dafür brauchst Du keine weitere (Verlaufs-) Ebene oben drüber, sondern musst nur bei aktiver Bildebene unten rechts im Dialog "Ebenen" auf den zweiten kleinen Button von rechts klicken (links neben dem Papierkorb-Symbol, bzw. dem x-Symbol für "Ebene löschen" - je nach Symbol-Theme). Den dann erscheinenden Dialog kannst Du in der Regel einfach abnicken. Dann wird der Ebene ein Vorschaubildchen hinzugefügt, das die Ebenenmaske repräsentiert und aktiv sein muss, wenn man die Maske bearbeiten will. Willst Du an der Ebene selbst arbeiten, musst Du das linke Vorschaubildchen aktivieren. Eine Ebenenmaske ist im Prinzip nur ein Graustufenbild, das hier als Maske dient. Alle schwarzen Pixel repräsentieren dabei volle Transparenz, alle weißen volle Deckkraft. Die Graustufen dazwischen repräsentieren, entsprechend ihren Grauwerten, Teiltransparenzen. Wie Du die schwarzen weißen oder grauen Pixel erzeugst - ob Du sie mit dem Pinsel malst, mit dem Verlaufswerkzeug ziehst oder so - ist egal. Das hängt davon ab was Du machen willst. Wenn Du an der Maske malst, solltest Du Vorder- und Hintergrundfarbe auf Schwarz und Weiß stellen. Mit der Taste "x" kannst Du dann während des Malens immer ganz schnell und bequem zwischen den beiden Farben hin und her switchen.

Mit der Ebenenmaske könntest Du Dein gewünschtes Ergebnis auch erzielen, indem Du eine weiße Ebene unter die Bildebene legst. Durch gezieltes Ziehen des Verlaufs kannst Du dann die Bereiche des Bildes per Ebenenmaske transparent machen, die Du transparent haben willst. Und durch die Auswahl des jeweiligen Grautons an den Schlüsselpunkten des Verlaufs kannst Du auch bestimmen wie transparent das Bild dort sein soll. Unter GIMP 2.10... kann man ja erstmals den Verlauf nach dem Ziehen noch bearbeiten - bevor er per Werkzeugwechsel oder Eingabetaste abgeschlossen ist. Du kannst z.B. noch Verlaufspunkte mit anderen Farben in den Verlauf einfügen, durch Herausziehen der Punkte entfernen oder einen ganz anderen vorgefertigten Verlauf wählen, ohne nochmal neu ziehen zu müssen. Außerdem kannst Du ihn auch nach dem Ziehen noch einfach umkehren. Da geht also einiges.

Außerdem ist die Ebenenmaske eine hervorragende Funktion um Bildobjekte freizustellen. Sehr geniale Sache.
Hallo , vielen Dank für die Tipps. Ich werde mal schauen, ob ich daraus das gewünschte Resultat erhalte, habe leider in diesem Bereich keine Erfahrung. Der letzte Tip scheint mir am ehesten geeignet, ist mir aber im 1. Versuch nicht gelungen, wahrscheinlich noch nicht ganz gecheckt.
waltisky ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
aufhellen , foto , neutral , stufenlos , verlauf

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Foto nachbelichten und ein paar andere Fragen robozo Hilfe und Fragen 4 08.09.2018 22:53
Foto mit Detailansicht ChrisKal Hilfe und Fragen 1 20.02.2015 14:26
Foto teiweise aufhellen Hans Photobearbeitung 10 29.05.2006 19:20


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.