Forum Wiki Galerie Kontakt Wie man Fragen richtig stellt. Tutorial Forum
Zurück   GIMP-Forum 3.0 > Probleme > Hilfe und Fragen

Hinweise
Alt 09.11.2018, 16:02   #5
ursa major
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2014
Beiträge: 2.181
Standard

Also, wenn ich das nun richtig verstanden habe, würde ich z.B. einfach erstmal ein Neues Bild erstellen und in diesem zwei senkrechte und zwei waagerechte Hilflinien so erstellen, wie die Bilder im Resultat geformt sein sollen (Hilfslinien mit der Maus aus den Linealen ziehen; die Hilfslinien bilden den Satzspiegel). Hilfslinien kann man übrigens in GIMP 2.10... mit dem Werkzeug "Ausrichten" ganz präzise positionieren (einfach das Werkzeug wählen, die jeweilige Hilfslinie anklicken, den gewünschten Wert in den Werkzeugeinstellungen eintragen und mit dem entsprechenden Pfeil in den Werkzeugeinstellungen, der anzeigt zu was relativ positioniert werden soll, bestätigen). Dann kannst Du jedes einzelne Bild einfach aus dem Windows Explorer (oder einem entsprechenden Dateibrowser) per Drag & Drop in dieses Bild hineinziehen, die Ecken der fotografierten Notenblätter auf die Schnittpunkte der Hilfslinien ziehen (mit einem der genannten Werkzeuge) - nicht vergessen, die Aktion mit "Enter" zu bestätigen - und das jeweilige Bild dann als Einzelbild (JPEG, PNG...) exportieren. Hilfslinien stellen ja keine Bildinformationen, sondern nur ein Hilfsmittel dar. Sie werden also weder mit exportiert, noch mit gedruckt. Das scheint mir die naheliegendste Lösung zu sein.

Du könntest Dir auch in einem separaten Bild eine Schablone basteln (Satzspiegel), entweder aus einer rechteckigen Auswahl, deren Rand Du auf einer transparenten Ebene nachziehen lässt oder aus Pfaden, die Du nachziehen lässt. Das Resultat sollte jedenfalls der Satzspiegel sein. Die Hintergrundebene machst Du unsichtbar (auf Augensymbol klicken). Dieses Bild lässt Du geöffnet. Dann öffnest Du, eins nach dem anderen, jedes Bild (z.B. indem Du es aus dem Explorer in den Werkzeugkasten ziehst. Du hast dann zwei Dateikartenreiter oben in GIMP - einer gehört zum Bild mit dem Satzspiegel, der andere zu dem jeweils geöffneten Bild. Nun packst Du mit der Maus das Vorschaubild des Dateikartenreiters des Satzspiegelbildes und ziehst es zunächst auf den anderen Reiter, ohne die Maustatse loszulassen, und dann auf das geöffnete Bild. Hier lässt Du die Maustaste los. Nun kannst Du das Bild mit einem der genannten Werkzeuge zurecht zerren. Dann musst Du allerdings vor dem Exportieren jeweils die Ebene mit dem Satzspiegel löschen oder unsichtbar machen. Das Bild, in der Du die Schablone erstellt hast, lässt Du aber natürlich unangetastet

Eine einfachere oder bessere Methode wüsste ich gerade nicht.

Geändert von ursa major (09.11.2018 um 16:21 Uhr) Grund: Korrektur
ursa major ist offline   Mit Zitat antworten
 

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Setup für Scannen von Fotos SirEgon Hilfe und Fragen 3 01.01.2015 21:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.