Forum Wiki Galerie Kontakt Wie man Fragen richtig stellt. Tutorial Forum
Zurück   GIMP-Forum 3.0 > Arbeiten mit Gimp > Tutorials

Hinweise
Alt 22.08.2005, 21:16   #1
flashnfantasy
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von flashnfantasy
 
Registriert seit: 14.05.2004
Beiträge: 380
Standard Soft-Effekt in 5Minuten

Diese Anleitung ist das Ergebniss verschiedener Versuche, möglichst schnell und einfach ein Bild weichzuzeichnen.
Vorallem das Verringern des Kontrastes ist tricky gewesen.

1. die richtige Farbe einstellen
Das Startbild ist zu dunkel. Zudem hat es einen leichten Grünstich, der wahrscheinlich vom Weißabgleich der Digicam kommt.

Bei Ebene>Farben>Kurven reingehen (siehe Diagramm unten) und das Bild heller machen.
Den Grünstich kriegt man raus, wenn man die Kurve im Rotkanal im oberen Bereich etwas anhebt
Galeriebild

2. Weichzeichnen
Es wird eine zweite Ebene erzeugt (der Knopf ist unten im Ebenen-Dialog und sieht so aus ).
Diese Ebene bekommt den Mode 'Screen' oder eingedeutsch 'Bildschirm' und wird mit Filter>Weichzeichnen>Gaußscher Weichzeichner weichgezeichnet.
Ich habe den Wert 150 benutzt, aber der Wert hängt letztlich von der Bildgröße ab. Der Voreingestellte Wert 5 ist jedoch meist viel zu klein.
(Für Profis Denn Weichzeichner-Effekt kann man wiederum sehr gut steuern über Ebene>Farben>Kurven. Dazu geht man auf die weichgezeichnete Ebene und reduziert zB die Helligkeit im oberen Bereich etwas. Das ist manchmal ganz sinnvoll, damit der helle Bereich nicht zu sehr überstrahlt.
Galeriebild

3. Kontrast anpassen
Zuerst eine Darstellung des Problems.
Der Mode 'Bildschirm' bewirkt ein sehr schönen Soft-Effekt. Dieser Effekt steigt in seiner Wirkung bei hellen Bereichen und verliert sich in dunklen Bereichen (hier zB das Haar).
Zum Vergleich: Links ist das Bild vorm Angleich, rechts das Bild ist nach diesem Schritt.
Um den Kontrast jetzt ein wenig auszugleichen verwende wir eine weitere Ebene (das ist jetzt der Trick, von dem ich zu Anfang sprach).
Galeriebild

Wir fügen die weichgezeichnete Ebene zum Original und kopieren diese Ebene.
Die Kopie bekommt den Wert Überlagern (Overlay) !!!
Die Kopie entfärben wir Ebene>Farben>Sättigung und zeichnen sie weich (wie oben, so Wert 50-150 verwende ich dafür).
Anschliessen invertiere die Ebene.
Die Wirkung dieser Ebene ist nun, daß sie dunkle Bereiche aufhellt und helle Bereiche abdunkelt. Jedoch kommt dieser Effekt meist zu stark.
Deswegen nochmals Ebene>Farben>Kurven für die Überlagerungsebene aufrufen und Werte anpassen. Meist setze ich den Wert für dunklen Bereich höher, so daß die hellen Partieen im Original nicht ganz so stark abgedunkelt werden.
Galeriebild

Das Ergebniss - wenn man alles in allem zusammen nimmt, hat man nach zwei Minuten in etwa hingekriegt:

Galeriebild
__________________
meine Website
flashnfantasy ist offline   Mit Zitat antworten
 

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Copypaper-Kunst, Tricks zu Bildverbesserung. flashnfantasy Skripte 4 06.11.2007 22:32
Wasser (-Fall) Effekt Killerwattebäuschchen Tutorials 1 05.01.2006 14:14
Farbkraft zu Helligkeit - Effekt der besonderen Art flashnfantasy Tutorials 13 11.12.2005 09:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.