Forum Wiki Galerie Kontakt Wie man Fragen richtig stellt. Tutorial Forum
Zurück   GIMP-Forum 3.0 > Probleme > Hilfe und Fragen

Hinweise
Alt 11.02.2020, 14:41   #1
nagra'ul
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2011
Beiträge: 23
Standard Gimp 2.10 - Spürbar viele Verschlechterungen

Guten Tag


So sehr es mich freut, dass eine neue Version herausgekommen ist, leider fallen mir persönlich sehr viele negative Punkte auf und das möchte ich nun einfach mal ansprechen. Evtl. geht es anderen ja ähnlich oder es gibt schon Verbesserungsvorschläge.


Zu mir. Ich nutze Gimp seit bald 20 Jahren und gebe seit 10 Jahren auch Unterricht. Diesen habe ich nun eingestellt, unter anderem auch, da ich das Programm so wie es ist nicht mehr wirklich, wie soll ich sagen, weitervermitteln möchte, der Unterricht besteht zu einem großen Teil auf Hinweise zu Ausnahmen und Sonderlösungen.


Zum Beispiel:


Schlagschatten: Es ist ja schön, dass nun die Möglichkeit besteht, mit dem neuen Schlagschatten Effekt auch eine Vorschau zu sehen. Blöd nur, dass der Effekt nicht auf eine neu erstellte Schrift angewendet werden kann, da zwar ein Schlagschatten erstellt wird, dieser aber abgeschnitten wird, da die Ebene nicht automatisch Größer gemacht wird. Auch kann ich die Deckkraft des Schlagschattens nicht mehr nachträglich ändern, genauso wie den Versatz. Vermutlich daher wurde auch der alte Schlagschatten Effekt (Legacy) noch da gelassen.


Alte Effekte: Die Menüs sind unübersichtlich geworden, den neben den neuen Effekten sind nun die alten Effekte auch noch vorhanden, in Englisch. Was ja auch folgerichtig ist, da die neuen Effekte teilweise nicht richtig funktionieren oder noch nicht den vollen Funktionsumfang liefern, welchen die alten Effekte liefern konnten. Für mich hat die neue Version daher eher die den Status eine Beta oder eines RC bisher. Aber alte / veraltete Funktionen in einem Programm zu lassen, da man die neuen noch nicht fertig hat, dass spricht nicht für ein fertiges Produkt.


Doppelte Effekte: Wellen ist nun zweimal vorhanden, mit exakt dem selben Namen aber einer anderen Funktion. Das muss man den Teilnehmern erstmal erklären.


Doppelte Schritte notwendig und weniger anfängerfreundlich:
Farbe zu Transparenz: Das war logisch und für jeden zu verstehen, man selektierte eine Farbe und diese wurde transparent. Gut, in einem Kurs sprechen wir schnell an, was ein Alphakanal ist. Ein Anfänger zuhause bekommt es kaum noch hin. Selbst ich hatte Probleme mit der Funktion, denn warum ich zuerst einen Alphakanal manuell hinzufügen muss bevor ich diesen Effekt aufrufen kann, und warum so etwas nicht automatisch von dem Programm übernommen wird erschließt sich mir nicht wirklich.


Werkzeuge kaum noch zu unterscheiden:
Gimp sollte in der neuen Version etwas aufgeräumter und moderner wirken. Der neue Werkzeugkasten ist jedoch ein Haufen grauer Symbole, so klein und so gleich, dass diese kaum zu unterscheiden sind. Ein erster Schritt bevor wir mit dem Programm arbeiten ist daher immer erst, die Symbole auf "Color" zu stellen und die Symbolgröße zumindest mal auf mittel zu stellen.


Schrift und Symbole von Reitern zu klein:
Auch wenn die Symbole der Werkzeuge nun gut zu erkennen sind, die Köpfe der Reiter sind immer noch kaum zu erkennen unter Windows mit einer standardmäßigen FullHD-Auflösung und leider die Schrift an sich auch nicht größer zu stellen.


Anzeige lässt sich zu schnell verstellen:
Es passiert auch sehr schnell, dass Kleinigkeiten nicht mehr funktionieren, da eine falsche Tastenkombination geklickt wir. Will man etwas Rückgängig machen, und klickt statt auf das Z auf der Tastatur auf das T (also Strg+T) wird der Auswahlrahmen nicht mehr angezeigt. Und das passiert sehr oft. Als Experte hat man das Problem schnell gefunden, jemand zuhause hat es unter Umständen einfach schnell satt und sucht sich Alternativen.


Zusammengefasst:
In der neuen Version empfinde ich Gimp wesentlich unübersichtlicher und weniger anfängerfreundlich. Auch wenn man sich auf die Fahne schreibt, ein Profiprogramm sein zu wollen, wenn man die Leute nicht mehr an der Programm heranführen kann, also wenn die Leute keine Freunde an einem Programm haben, dann werden auf lange Sicht auch Entwickler und Spender wegfallen. Als langjähriger Nutzer habe ich kein großes Problem mit den Änderungen, bei einigem schüttele ich aber den Kopf und nehme es eben so hin. Gimp zu unterrichten ist mir jedoch mit der neuen Version wesentlich schwerer gefallen, als mit der alten Version, damals beschränkten sich die Fehler noch eher auf "Schlagschatten Fenster öffnet sich immer im Hintergrund auf Windows".
nagra'ul ist offline   Mit Zitat antworten
 

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
GIMP 2.10.8 ist erschienen Asmodis Neues von GIMP 7 28.06.2019 15:04
GIMP 2.10 und 2.10.2 sind erschienen Asmodis Neues von GIMP 0 24.05.2018 00:12
[GIMP News] - GIMP 2.10.0 Release Candidate 1█Released Wilber GIMP 0 27.03.2018 06:25
[GIMP News] - GIMP and GEGL in█2017 Wilber GIMP 1 31.12.2017 18:21
The GIMP 2.2-pre1 (Halloween Release) schumaml Neues von GIMP 2 14.11.2004 19:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.