Forum Wiki Galerie Kontakt Wie man Fragen richtig stellt. Tutorial Forum
Zurück   GIMP-Forum 3.0 > Probleme > Hilfe und Fragen

Hinweise
Alt 04.02.2019, 01:23   #2
ursa major
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2014
Beiträge: 2.535
Standard

Hallo woaskoan!

Beim Skalieren leidet die Bildqualität grundsätzlich immer. Und zwar umso mehr, je stärker und je öfter man skaliert. Digitalfotos bestehen ja aus Pixeln, also vielen kleinen jeweils einfarbigen Rechtecken. Wenn man ein Bild vergrößert (hoch skaliert), erhöht sich dabei die Anzahl der Pixel. Es werden also neue Pixel hinzugefügt. Dafür gibt es im wesentlichen zwei Möglichkeiten: mit oder ohne Interpolation. Ohne Interpolation werden Pixel in den Farben der schon vorhandenen Pixel hinzugefügt. Mit Interpolation werden Pixel in Übergangsfarben zwischen den vorhandenen Pixeln berechnet. Bei ersterer Methode wird das Bild daher pixeliger, weil es so wirkt als wären die Pixel vergrößert worden. Bei letzterer Methode wird das Bild unschärfer. In der Regel ist aber letztere Methode zu empfehlen. Zum Interpolieren gibt es verschiedene Methoden. Früher wurde allgemein die "Kubische" Interpolation für Fotos empfohlen. "Linear" nur für Grafiken. Im neuen GIMP gibt es aber zudem "No Halo" und "Low Halo", die Du mal ausprobieren solltest. Außerdem kann man beim Skalieren entstandene Unschärfen durch Nachschärfen bis zu einem gewissen Grad ausgleichen oder zumindest abmildern. Hierfür empfehle ich entweder den Filter "Unscharf maskieren" (Menü "Filter" > "Verbessern" > "Schärfen (Unscharf maskieren)") oder Hochpass im gleichen Menü. Beim Hochpassschärfen muss man aber vorher die Ebene duplizieren, die obere mit dem Ebenenmodus "Überlagern" über die untere belichten und dann den Hochpass-Filter auf die obere Ebene anwenden. Auch im freien G'MIC-Plugin gibt es ein paar schöne Schärfefilter (unter der Rubrik "Details").

Beim Verkleinern von Bildern leidet die Bildqualität ebenfalls, wenn auch tendenziell weniger. Wenn mit ungeraden Faktoren verkleinert wird müssen ebenfalls Pixel in Übergangsfarbwerten berechnet werden, was zu Unschärfen führt. Bei einer Halbierung der Bildgröße hingegen würden nur vorhandene Pixel entfernt und es müssten keine neuen Farbwerte berechnet werden. Beim Verkleinern gehen auch Bilddetails verloren, die bei einem Vergrößern danach natürlich auch nicht wieder erscheinen würden. Was kleiner als die Pixel ist, kann ohnehin nicht dargestellt werden und kann aus einem Bild natürlich auch nicht durch Vergrößern rausgeholt werden.

Skalieren sollte man also immer nur mit Bedacht und maßvoll. Vermeiden lässt es sich nicht immer, aber man sollte es nie übertreiben.
ursa major ist offline   Mit Zitat antworten
 

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einstellungen alle falsch. Ebenen weg, Werkzeugkasten weg etc... Alaska Hilfe und Fragen 3 12.12.2012 19:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.