Forum Wiki Galerie Kontakt Wie man Fragen richtig stellt. Tutorial Forum
Zurück   GIMP-Forum 3.0 > Probleme > Hilfe und Fragen

Hinweise
Alt 28.01.2019, 20:20   #2
ursa major
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2014
Beiträge: 2.535
Standard

Hallo Hannah!

Gute Entscheidung! Zu Deiner Frage: Du musst eines der beiden Bilder skalieren (vergrößern/verkleinern). Dazu kannst Du zunächst mal beide Bilder in einem als Ebenen öffnen, die übereinander liegen. Das hast Du wohl schon, glaube ich. Nun ist die Frage welches der beiden Bilder die Bildgröße vorgibt, also welches zuerst geöffnet wurde.

Ist es das große, dann siehst Du die kleine Ebene über der großen liegen. Sie füllt die Bildfläche nicht aus und ist durch eine gelb gestrichelte Linie begrenzt, den "Ebenenrahmen". Du wählst nun im Werkzeugkasten das Werkzeug "Skalieren" aus. Das hat als Symbol ein Rechteck und einen Pfeil links darüber, der darauf zeigt. Wenn Du damit auf das Bild klickst, wird über die obere Ebene ein neuer Rahmen gelegt. Oben rechts erscheint zudem ein kleines Fenster über der Arbeitsfläche, das "Skalieren" heißt. Hierin solltest Du zunächst mal das Kettensymbol schließen, das rechts neben den Feldern für "Breite" und "Höhe" steht. Einfach drauf klicken. Ist es geschlossen, wird immer proportional, also ohne Verzerrungen, skaliert. Nun kannst Du den Rahmen mit der Maus an den Rändern oder Ecken anfassen und zurechtziehen, wobei die aktive Ebene skaliert wird. Hat sie die gewünschte Größe, musst Du den Vorgang zum Abschluss bestätigen indem Du im Fensterchen "Skalieren" auf den gleichnamigen Button klickst.

Hast Du das kleine Bild zuerst geöffnet, wird die obere Ebene aus der sogenannten "Leinwand" (das ist die Bildfläche) hinausragen. Vielleicht sogar soweit, dass Du den Ebenenrahmen gar nicht sehen kannst, weil er außerhalb des Bildschirms liegt. Dann zoome die Bildansicht soweit hinaus (die Taste "-", also Minus) bis Du den Ebenenrahmen in Gänze sehen kannst. Verschieben kannst Du die Bildansicht übrigens mit gehaltener mittlerer Maustaste. Mit zusätzlich noch gehaltener Shift-Taste kannst Du die Bildansicht sogar drehen, was beim Malen mit dem Grafik-Tablett besonders nützlich ist.

Kannst Du den kompletten Ebenenrahmen sehen, wählst Du das Werkzeug "Zuschneiden" im Werkzeugkasten aus, hakst unten in den Werkzeugeinstellungen "Vergrößern zulassen" an und ziehst mit der MAus einen Rahmen über das Bild, der genau auf dem Ebenenrahmen abschließen sollte. Den Schneidevorgang musst Du abschließend auch noch bestätigen. Bis dahin kannst Du den Rahmen aber frei zurechtziehen. Mit einem Klick in den Rahmen schließt Du den Vorgang ab und das Bild wird auf die obere Ebene zugeschnitten. Edit: Du kannst aber natürlich auch eine Ebene, die aus dem Bild heraus ragt, auf Bildgröße skalieren. Das geht genauso, wie bei der zu kleinen Ebene, nur das Du sie halt kleiner ziehst.

Grundsätzlich sollte man Bilder eigentlich nicht zu stark skalieren, weil sie ja aus Pixeln bestehen, also aus sehr vielen kleinen, jeweils einfarbigen Rechtecken, wie bei einem Mosaik. Beim Skalieren müssen neue Pixel berechnet werden, und dabei wird das Bild immer tendenziell etwas pixeliger oder unschärfer. Da es bei Dir aber nur um eine Pausvorlage geht, ist das nicht so wichtig, denke ich. Du solltest aber das Bild, das den Hintergrund bilden soll, nicht zu stark skalieren.

Hoffe, das ist nachvollziehbar erklärt. Sonst frag nochmal. Zum Malen würde ich Dir übrigens empfehlen mal die verschiedenen Pinselspitzen und Pinseldynamiken auszuprobieren. Bei letzteren handelt es sich um das Verhalten des Pinsels. Also z.B. ob er beim stärkeren Aufdrücken seine Strichstärke und/oder Deckkraft verändert.

Zum Malen mit dem Tablett kann ich Dir neben GIMP übrigens auch MyPaint und Krita empfehlen. Beide freie Software. Krita wird in einem irren Tempo weiter entwickelt, Updates gibt es sehr oft, das Programm ist sehr mächtig und funktionsreich und hat viele sehr schöne Pinsel. MyPaint wird eher sporadisch weiterentwickelt, ist aber übersichtlicher und handlicher als Krita und hat ebenfalls sehr schöne Pinsel. Besonders mag ich die Öl und Aquarellpinsel. Die kann man übrigens auch in GIMP ausprobieren, denn seit GIMP 2.10... sind die Standardpinsel von MyPaint und ihre Funktionalität in GIMP integriert. Es lohnt sich aber trotzdem auch MyPaint zu installieren (nicht zuletzt wegen seiner wunderbar aufgeräumten Oberfläche), von dem es übrigens gerade eine ganz neue Alpha-Version gibt.

Geändert von ursa major (28.01.2019 um 20:38 Uhr)
ursa major ist offline   Mit Zitat antworten
 

Lesezeichen

Stichworte
ebenen , einfügen , foto

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
XCF Datei Wiederherstellen? Sire_Hank Technische Fragen 18 15.04.2015 18:50
[Tutorial] Auto-Exposure-Bracketing für bessere Bilder flashnfantasy Fortgeschritten 22 11.01.2008 08:37
Bilder im Forum hochladen eleanora Archiv 45 05.06.2006 14:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.