Forum Wiki Galerie Kontakt Wie man Fragen richtig stellt. Tutorial Forum
Zurück   GIMP-Forum 3.0 > Probleme > Hilfe und Fragen

Hinweise
Alt 27.01.2018, 09:33   #2
ursa major
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2014
Beiträge: 1.935
Standard

Hallo nsie!

Für das Umwandeln von Farbfotos in Schwarz/Weiß (oder besser Graustufen) benutze ich am liebsten die "B&W films"-Filter aus der Rubrik "Film emulation" von G'MIC. Die simulieren die Profile verschiedener analoger Rollenfilme. Man kann da auch noch den Kontrast, Helligkeit, Gamma usw. feinjustieren. Und man kann den Fotos da auch einen leichten Farbstich zufügen, was sie interessanter macht (z.B. Sepia oder minimal bläulich). Sollte aber wirklich nur ein winziger Farbstisch sein.

Zur Not genügt aber natürlich auch der Filter "Entsättigen" im Menü "Farben".

Um die Bilder auf einheitliche Helligkeit und Kontrast zu bringen könntest Du den automatischen Weißabgleich im Dialog "Werte" (Menü "Farben") versuchen. Wie gut das funktioniert hängt von den Bildern ab. Wenn z.B manche Bilder so überbelichtet sind, dass die Lichter große Flächen ohne Grauwerte bilden, wirst Du da auch keinen weichen Verlauf von hell nach dunkel hinbekommen.
ursa major ist offline   Mit Zitat antworten
 

Lesezeichen

Stichworte
schwarz-weiß , serienbearbeitung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
s/w PDF öffnen, bearbeiten ohne Qualiverlust die_amsel Technische Fragen 4 24.02.2013 19:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.