Forum Wiki Galerie Kontakt Wie man Fragen richtig stellt. Tutorial Forum
Zurück   GIMP-Forum 3.0 > Probleme > Technische Fragen

Hinweise
Alt 04.11.2017, 11:59   #2
ursa major
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2014
Beiträge: 1.704
Standard

Hallo heffenberg!

Da noch niemand geantwortet hat tu ich das mal, obwohl ich keine direkte Problemlösung bieten kann. Ich erinnere mich gar nicht ob und wann ich mal versucht habe etwas aus GIMP heraus zu drucken. Eine kurze Recherche im Netz zeigte mir aber, dass wohl viele Probleme damit haben. Ich selbst drucke ohnehin eher relativ selten, dann aber in der Regel aus Scribus heraus oder auch mal aus IrfanView. Scribus hat gerade für Sachen wie CD-Cover ohnehin einige Vorteile. Es handelt sich dabei um ein Layout-Programm, in das man seine (z.B. mit GIMP) fertig bearbeiteten Bilder laden und dort mit Texten versehen kann. Die Texte sind dann im Druck schärfer als wenn man sie in einem Bildbearbeitungsprogramm setzt. Das gilt vor allem beim Druck mit Postscript-fähigen Druckern (und somit auch im professionellen Druck), weil die Texte hier bis zur Druckausgabe Vektordaten bleiben und dann mit einer höheren Auflösung gedruckt werden als die Bilder. Gerade bei kleinen Schriftgraden und vor Bildern gesetzten Texten fällt das ganz enorm ins Gewicht.

Auch für die gestalterische Arbeit ist ein Layout-Programm eine feine Sache. Und man kann professionelle, druckfähige PDF-Dokumente damit erstellen. Allerdings ist es nicht ganz leicht zu erlernen, weil relativ komplex, ein wenig abstrakter und funktionsreich.

Einfacher ginge sowas auch mit Vektorgrafikprogrammen wie Inkscape. Auch hier kannst Du Pixelbilder laden, die dann nur in das Dokument verknüpft sind, und mit Texten versehen. Da kann man die Texte sogar noch mittels der Filter mit peppigen Effekten pimpen, wobei die Texte als solche editier- und bearbeitbar bleiben, selbst wenn sie schon gar nicht mehr les- und als Texte erkennbar sind. Damit habe ich gerade in letzter Zeit viel experimentiert. Abgefahrene Sache.

Der Workflow eines professionellen Grafikers wäre im allgemeinen ohnehin, die Bilder im Bildbearbeitungsprogramm zu optimieren, Grafiken mit dem Vektorgrafikprogramm zu erstellen und beides dann im Layout-Programm zu kombinieren und mit Texten zu versehen. GIMP, Inkscape und Scribus sind die entsprechenden Programme aus dem Open-Source-Bereich.

Sicher nicht das was Du lesen wolltest, aber vielleicht eine Alternative.
ursa major ist offline   Mit Zitat antworten
 

Lesezeichen

Stichworte
druckauftrag , drucken , drucker

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.