GIMP-Forum 3.0

GIMP-Forum 3.0 (http://www.gimpforum.de/index.php)
-   Tutorials (http://www.gimpforum.de/forumdisplay.php?f=10)
-   -   [update] simpel - Scan von Docs (Raster) verbessern (http://www.gimpforum.de/showthread.php?t=3380)

marrks 08.02.2006 18:39

[update] simpel - Scan von Docs (Raster) verbessern
 
Den Scan von Dokumenten, welcher durch das Raster der Druckmaschine unmöglich aussieht
kann man dadurch verbessern, indem man einfach

den Layer kopiert,

http://www.bildertonne.com/1139492975.JPG


die Kopie zu 50% tranparent macht

http://www.bildertonne.com/1139493008.JPG


und um 1-2 Px in der Diagonalen verschiebt.

http://www.bildertonne.com/1139493035.JPG


dann das Bild zusammenfügen und das gleiche nochmal in Richtung der anderen Diagonalen....

http://www.bildertonne.com/1139493054.JPG
http://www.bildertonne.com/1139493799.JPG

Ich hoffe, das Schema mit den Kreisen ist verständlich.

So kann man den Weichzeichner (fast) vergessen.
Im Prinzip ist das fast wie weichzeichnen, allerdings sind die Zwischenräume zwischen den Rasterpunkten im Ursprungszustand zu groß, um einfach weichzuzeichnen - das Ergebniss wäre eine ungenaue Vermischung der Bereiche.

http://www.bildertonne.com/1139494054.jpg

Mit der Verschiebung "homogenisiert" man quasi die Farbflächen, was mit anschliessendem Weichzeichnen auf kleiner Einstellung (um 3px) zu einer besseren Detailtreue führt.

Ein klein wenig Besserung bringt dann noch das skalieren auf 200% mit anschliessendem herunterschrumpfen

Arathis 08.02.2006 18:46

Schön, dass du direkt mit einem Tutorial deinen Einstand hier feierst, aber könntst du vielleicht ein, zwei bildchen beifügen?
So kann ich mir darunter nichts vorstellen.

Und meinst du mit aufblasen/schrumpfen vergrößern und verkleinern, also skalieren?

lupus 09.02.2006 09:58

Halllo,

danke guter Tip.
Für Dokumente - s/w- (oder RGB->s/w) verwende ich bisher immer
Filter->Kanten finden->Differnz und Mittelwert
Wobei Radius 1 die Größe des Bereiches angibt, hier muss man notfalls für
verschieden große Bereiche (fette Überschriften vs. kleine Fußnoten) jeweils Masken
verschieden Radien 1 wählen (> 100).

Radius 2 bewirkt eine Art Weichzeichner und fast somit Bereiche zusammen (1-5px)

Anschließend nachschärfen.

Für Ergebnisse in "Echtfarben" ist es mir aber bisher noch nicht gelungen, sollte aber eigentlich auch gehen. Nur mit welchem Aufwandt?

fast vergessen:
http://www.gimpforum.de/fpost13549.html

juergen

armdi 09.02.2006 13:46

Das Verschieben mit reduzierter Deckkraft ist doch im Prinziep weichzeichnen, oder?

lupus 09.02.2006 14:30

Hallo
ich habe gerade noch mal ein Wenig probiert.
Zitat:

Zitat von lupus
Für Dokumente - s/w- (oder RGB->s/w) verwende ich bisher immer
Filter->Kanten finden->Differnz und Mittelwert
Anschließend nachschärfen.
Für Ergebnisse in "Echtfarben" ist es mir aber bisher noch nicht gelungen,...

Mit Farben geht es auch, wenn man es für jeden Kanal einzeln macht.
Allerdings stimmt dann der "gesamt Farbeindruck" nicht mehr ganz :-(

Wenn da dann noch jemand ne Ergänzung hätte!?

Achja über Matrix kann man sicherlich auch noch an dem Problem arbeiten.


juergen

ChristofArn 11.11.2013 11:58

Bild skalieren hilft erstaunlich gut
 
Ich habe meinen Scan mit "Bild skalieren" manipuliert. Einfach mit "Bild" --> "Bild skalieren" bei der Bildgrösse die Einheit "Prozent" angewählt und sowohl horizontal wie vertikal auf 200% eingestellt. Anschliessend wird kubisch interpoliert und das sieht dann schon mal ganz gut aus bei mir.

heidifjk 18.12.2013 11:36

Vielen Dank für die Info und Ihren Beitrag.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:40 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.