GIMP-Forum 3.0

GIMP-Forum 3.0 (http://www.gimpforum.de/index.php)
-   Hilfe und Fragen (http://www.gimpforum.de/forumdisplay.php?f=12)
-   -   Auswahl hinzufügen (http://www.gimpforum.de/showthread.php?t=23955)

Susi_H 12.09.2018 20:30

Auswahl hinzufügen
 
Hi,

Ich wollte mal anfragen ob jemand etwas darüber weiß, wie man in Gimp 2.10 eine Auswahl mit dem Lasso hinzufügt?
Bisher ging das glaub ich, immer mit Shift.
Leider wird beim neuen Gimp die Auswahl erst angenommen, wenn ich auf ein anderes Werkzeug klicke. Enter oder andere Tasten haben bei mir nix gebracht. Ich muß nun immer eine Auswahl zeichen, dann das Werkzeig wechseln, dann wieder zurück zum Lasso tool, dann mit shift die neue Auswahl zeichen, wieder das Werkzeug wechseln u.s.w.
Ich muß gerade ungefähr 1500 Blütenblätter freistellen und das wär eine enorme Erleichterung, wenn ich einfach wie früher mit shift die nächste Auswahl zeichnen könnte:D
Hab ich da was übersehen oder ist da was verloren gegangen in der neuen Version?
Wenn es an der Version liegt, würd ich's gern melden aber mit meinem Englisch würd es wahrscheinlich niemand verstehen ;)

Asmodis 12.09.2018 20:55

Hm also wenn ich dich richtig verstehe, möchtest du doch das hier tun, oder?: https://www.youtube.com/watch?v=1nox...ature=youtu.be

Bei mir klappt das eigentlich ohne Probleme :confused:

ursa major 12.09.2018 21:13

Hi Susi und Asmodis!

Bei mir funzt das auch fast wie gehabt. Der einzige Unterschied zu früher ist, dass man nun immer mit Enter bestätigen muss. Oder Doppelkilick in die Auswahl. Werkzeug wechseln geht aber auch. Also mit Lasso Auswahl ziehen, dann Enter. Dann Shift halten und weitere Auswahl ziehen. Dann wieder Enter. Und so weiter. Ohne Enter lässt sich allerdings nichts hinzufügen, weil die Auswahl da offenbar noch gar keine ist. Da ist sie eine durchgezogene Linie. Erst nach Enter werden "Laufende Ameisen" draus.

Susi_H 12.09.2018 23:19

Das ist seltsam, Ich hab es nun auch nochmal versucht. Wenn ich gimp mit dem Stift und dem Wacom benutze, funktioniert das nicht, weder Enter noch Doppelklick Wenn ich dann kurz die Maus benutze, funktioniert es bei mit Enter plötzlich:confused:.
vielleicht ist das eine Treibersache?

Ich weiß leider fast nichts über den Programierhintergrund einer Software, dass ist für mich immer wie Zauberei :)
Aber so kann ich schon mal meine Blätter ausschneiden.:D
Danke nochmal für Eure Tipps, ohne hätt ich es wahrscheinlich nicht nochmal versucht:D

Asmodis 12.09.2018 23:36

Hm seltsam, bei mir funktioniert es auch mit einem (zugegebenermaßen uralten) Wacom Bamboo Pen Tablet.

Hast du schonmal ausprobiert, ob das ganze mit einem komplett jungfräulichen GIMP-Profil besser funktioniert (Einfach den alten Benutzerordner umbenennen, dann erstellt GIMP einen neuen - nach den tests den neuen löschen und den alten wieder zurück umbenennen)? Falls es mit einem neuen Profil funktioniert, ist in deinen aktuellen Einstellungen eventuell irgend etwas im Hinblick auf die Eingabegeräte verstellt.

ursa major 12.09.2018 23:50

Mit meinem Bamboo funktioniert's ebenfalls tadellos. Zumindest mit Enter. Doppelklick in die Auswahl funktioniert bei mir mit dem Stift nicht. Ich erinnere mich, dass es früher mitunter Konflikte gab, wenn man GIMP mit der Maus startete, dann aber das Tablett benutzte. Zumindest funktionierte dann manchmal die Drucksensitivität nicht. Ist bei mir zwar gerade auch nicht der Fall, aber vielleicht mal einen Test wert.

Susi_H 13.09.2018 09:40

Da werd ich dann mal nicht drum rumkommen demnächst mal alles aufzuräumen. Ich hab auch noch das Quintic touch mit Bildschirm als Tablet, das ist recht selten, da funktionieren die Druckstufen manchmal nicht und ich muß das Programm neu starten. Vielleicht hängt es damit zusammen :) Ich bin nun froh, dass ich weiß, wie ich es zum Laufen krieg. War echt ermüdend, die Auswahl immer extra zu machen :p
Vielen lieben Dank nochmal für Eure Tipps, Ihr habt mir mal wieder sehr geholfen:D
P.S. habt ihr gewusst, dass Gimp eine Spende von 10000 Dollar erhalten hat? Ich hab zwar auch immer ein bisschen gespendet aber das ist schon anders cool:cool:

LG Susi

Asmodis 13.09.2018 09:50

Wenn es auch mit einem neuen Profil noch nicht direkt ohne den Umweg über die Maus klappt, kann ich dir nur empfehlen, einen Bugreport anzulegen. Je mehr Informationen bei den Entwicklern ankommen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Problem gefunden und behoben wird. Wenn du dabei Schwierigkeiten hast, melde dich einfach :)

Zum Thema Spende: Du hast du noch eine Null vergessen :cool: https://www.gimp.org/news/2018/08/30...nome-donation/

Susi_H 13.09.2018 10:18

Ich werd auf jeden Fall weiter Testen im Urlaub hab ich Zeit für so was :)
Sorry, 100 000 müsste es natürlich heissen, bei so vielen Nullen vergess ich manchmal eine.:lol:
Ist schon stark, vor allem weil ich die Bedienung von Gimp so genial durchdacht finde und auch Photoshop nach wie vor vorziehe. Die hatten bei C6 (dass ich mir mittlerweile, weil endlich einigermassen erschwinglich, zusätzlich zugelegt habe) noch nicht mal ein Color picking wheel. (hab gegoogelt, das muß man wohl als Plugin extra besorgen) Da war das in Gimp schon Standart. Auch die Bedienung ist für mich unübertroffen einfach. Mit der hinteren Stifttaste kann ich mein Bild verschieben meine Werkzeuge sind klein und übersichtlich in meinem Werkzeugkasten, den ich da hintun kann wo ich ihn brauche, zoomen geht mit + und- für mich als Linkshänder besonders genial.
Kurz gesagt, dieses Programm fühlt sich an wie für mich gemacht und deshalb superschnell zu bedienen.
Mit den neuen Farben ein Hammerprogram:D

ursa major 13.09.2018 11:10

Find ich auch. Im allgemeinen arbeite ich auch lieber mit GIMP, weil ich es handlicher, transparenter und auch anpassungsfähiger an meine Bedürfnisse finde. Und natürlich sowieso sympathischer und erschwinglicher. Allerdings hat Photoshop auch hier und da noch Vorzüge gegenüber GIMP. Vor allem die Farbverwaltung (insbesondere CMYK-Konvertierung), Einstellungsebenen, verschiedene Arbeitsbereich-Layouts und so ein paar Gimmicks. Für den professionellen Einsatz würde ich Photoshop immer noch vorziehen. Aber für Kreative ist GIMP halt wiederum ein wahres Füllhorn, vor allem wenn man auch noch G'MIC und ein paar andere Plugins und Skripte dazu installiert. Und es ist, wie gesagt, zum Teil viel handlicher. Ich kann es z.B. immer noch nicht fassen, dass man in Photoshop das Werkzeug wechseln muss um die Bildansicht zu drehen. Das bedeutet ja, dass man seinen Workflow, wenn auch nur kurz, unterbrechen muss. Und das wird man, etwa beim feinen Retuschieren, Malen oder Freistellen, sogar mitunter recht oft müssen. Kein anderes mir bekanntes Programm ist da so umständlich. Auch das Zoomen mit der Tastatur erfordert in Photoshop das Drücken zweier Tasten: Strg und +. Lässt sich auch nicht über die Tastenkürzeleinstellungen ändern. Bei GIMP und anderen Programmen genügt die +-Taste. Allerdings stellt Photoshop zum Zoomen auch noch eine Mausgeste bereit. Davon abgesehen nervt mich die Creative Cloud sehr, die u.a. oft lange Programm-Starts verursacht oder diese, bei Problemen mit der Internet-Verbindung, gar verhindert.

Alles in allem ist GIMP für mich derzeit auf jeden Fall mindestens eine Ergänzung zu Photoshop,die ich nicht missen möchte. Für den privaten Einsatz würde ich persönlich lieber auf Photoshop, denn auf GIMP verzichten, wenn ich mich entscheiden müsste.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:50 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.